Nachhaltigkeit lernen in der Region

Ein Projekt der Bad Honnef Aktiengesellschaft
als Beitrag zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 – 2014

 
 
  • Projekt erhält UN-Auszeichnung

    Die deutsche UNESCO-Kommission zeichnete das regionale Umwelt- und Energielexikon zum zweiten Mal als Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Die Auszeichnung wurde vom Vorsitzenden des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland, Prof. Dr. Gerhard de Haan, vorgenommen.

  • Bildungs-
    landschaft

    Für die Bad Honnef AG ist eine umweltfreundliche Energieversorgung eine Kernaufgabe. Das Versorgungs-Querverbundunternehmen fördert aus diesem Grund thematische Bildungsnetzwerke in der Region und gestaltet so die kommunale Bildungslandschaft aktiv mit.

  • Ausgezeichnete Bildung!

    Die Bad Honnef AG zeichnete im Auditorium der Fachhochschule Bonn/Rhein-Sieg 28 Bildungseinrichtungen der Region für Ihr Engagement für Ressourcenschutz und Erneuerbare Energien aus.

  • AG der UN-Dekade zu Gast bei der BHAG

    Die bundesweite AG Kommunen der Weltdekade der Bildung für nachhaltige Entwicklung konferierte einen Vormittag lang im Hauptgebäude der Bad Honnef AG. Die Mitglieder waren begeistert vom Engagement des Unternehmens.

  • Bad Honnef bleibt Stadt der UN-Dekade

    Bad Honnef bleibt für die Jahre 2013 und 2014 Stadt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung. Bürgermeisterin Wally Feiden dankte der Bad Honnef AG für Ihr Bildungsengagement und die Ge-
    staltung der Energiewende vor Ort.

  • Multipikatoren-
    schulungen

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Zukunftsfähigkeit in Kindergarten und Schulen nach den Grundsätzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung vermitteln. Rufen Sie uns unter 02224/1829-600 an. Wir bilden Multiplikatoren in der Region und für die Region aus.

  • Nachhaltige Schülerfirmen

    Die Bad Honnef AG unterstützt nachhaltige Schülerfirmen zu den Themen Photovoltaik, Energie-
    effizienz und Energiesparen. Junge Menschen bekommen dadurch die Möglichkeit, sich mit den Heraus-
    forderungen nachhaltiger Gestal-
    tungsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft auseinander zu setzen.

  • Energie-Rallye

    Die Energie-Rallye durch Bad Honnef macht die nachhaltige Entwicklung und CO2-Einsparungen in der UN-Dekade-Stadt Bad Honnef sichtbar. Sie ist ein BNE-Bildungsangebot für Grundschulkinder, deren Schulklassen, Betreuungsgruppen und interessierte Familien und ab sofort im Kundenzentrum der Bad Honnef AG buchbar.

  • Energie-Konzept am SIBI

    Schüler analysierten den Energie- und Papierverbrauch am Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef. Nach den Ferien erhalten alle Schulklassen Merkblätter mit Energiespartipps. Ein Beitrag, der hoffentlich Schule macht.

  • Mit Energie in die Zukunft

    Der BNE-Kreativwettbewerb für Kitas und Schulen hatte zum Ziel, nachhaltige Lebensstile, Leitbilder und die Verantwortung für die Zukunft der Region sichtbar zu machen. Die Grundschule Sankt Martinus gewann als ersten Preis eine Klassenfahrt zum Umweltbildungszentrum nach Licherode.

  • KASch macht fit für die Zukunft

    Energie von der Sonne lautete das Projekt der Konrad Adenauer Schule, mit dem die Schülerinnen und Schüler den Hauptpreis des Energiewettbewerbs in der Kategorie weiterführende Schulen gewannen. Der Preis war eine Klassenfahrt zum Wasserkraftwerk nach Rheinfelden.

  • SolarTrainer-Junior

    Die Einrichtungen in der Versorgungsregion können einen neuen Koffer zum Experimentieren im Projektbüro ausleihen. Damit sind Messungen von Lichtquellen und Experimente zu Solarzellen (Energiewandler, Reihenschaltung, Parallelschaltung, u.v.m) leicht durchführbar.

  • Energie-Detektive aufgepasst!

    Das Projekt verfügt über ein Ausleihsystem für Bildungsmaterialien mit Experimentierkoffer! Schulen können den Koffer Energie-check-junior und Materialien kostenfrei ausleihen. Ihre Anfrage richten Sie bitte an das Projektbüro.

  • Forschertag

    Messkoffer und Lernmaterialien halfen, 15 Kinder der Grundschule Löwenburg in einer Projektaktion zum Forschertag als regionale Umweltbotschafter auszubilden. Sie gaben anhand eigener Messungen Empfehlungen zum Umgang mit Strom.

  • Kindergärten

    ... können Solarspielzeug und pädagogisch wertvolle Spiel- und Lernmaterialien im Projektbüro ausleihen. Solarbrunnen, Solarkarussell, Solarhubschrauber, Solarracer, und Malvorlagen liegen für die Kinder Ihrer Einrichtung bereit.

  • Energiewissen: Strom

    Die Projektbroschüre gibt Erwachsenen und Kindern einen Einblick in die Bedeutung des Stroms in und für unsere Versorgungsregion. Die Inhalte orientieren sich am Lehrplan des Sachunterrichtes und laden zur Mitgestaltung an einem nachhaltigen Wandel der Region ein.

  • Musizieren für Sri Lanka

    Bad Honnefer Kinder musizieren beim Kreativwettbewerb und spenden vom Erlös wasserfeste Rucksäcke für eine Schulklasse des Hill Country Development Centres in Sri Lanka. Allen kleinen und großen Musikern gelten die Grüße aus Sri Lanka: Thank you for helping the poor and making them feel happy!

  • Wasserbotschaf-
    ter ausgebildet

    Die Ferien-Rallye zum nachhaltigen Umgang mit Wasser machte den Kindern der OGA Am Reichenberg riesigen Spaß. Bei Exkusionen und an Beispielen lernten sie die Leben spendende Bedeutung des Wassers kennen und entwickelten erste Ideen zum Wassersparen und zum Gewässerschutz in der Region.

  • H2Ooooh!

    Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung des Trinkwasser-Wettbewerbes H2Ooooh! Mit Ihrer Arbeit zur Wasserqualität Bad Honnefer Bäche überzeugten die Erstklässler unter der Leitung ihrer Lehrerin Stephanie Dörpinghaus und gewannen einen Trinkwasserspender im Wert von 4.000,00 €.

Herzlich willkommen beim Bildungsprojekt Nachhaltigkeit lernen in der Region!

Im Zeitalter der Globalisierung rückt die Welt zusammen. Um in ihr zukunftsfähig handeln zu können, bedarf es verantwortlich denkender und handelnder Menschen aller Altersgruppen, die Ihre Kreativität und Tatkraft für ein friedliches Zusammenleben einsetzen. Dabei ist der Schutz des Weltklimas und damit der Schutz der natürlichen Ressourcen eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Wandel mit Verantwortung

Rohstoff- und Energieverbräuche werden in Zukunft mehr denn je den Wohlstand und die Wohlfahrt der Menschen in einer sich teilweise dramatisch ändernden Umwelt bestimmen. Aktuelle klimapolitische und energiepolitische Entwicklungen und Vereinbarungen zeigen den Zukunftswandel bereits heute an. Der notwendige Wandel hin zu einer den ökologischen Fußabdruck verringernden und die Wohlfahrt der Menschen fördernden Entwicklung ist weltweit unbestritten.

Die anstehenden Veränderungen veranlassen moderne Energieversorger und Konsumenten zu zunehmend umweltbewusstem Handeln. Bürger und Verbraucher werden im Rahmen dieser Entwicklungen naturgemäß zu ökonomischem und ökologischem Denken und Handeln veranlasst. Nur ausreichend informierte, von der Zielführung überzeugte und von der Sache begeisterte Menschen sind auf Dauer in der Lage, zukunftssichernde Entscheidungen zu fällen und auf zielführenden Wegen ihre persönlichen Fußabdrücke zu hinterlassen. Nahezu alle sozialen Spielräume, die wir für unsere Zukunft erhoffen, hängen von unserem heutigen Verhalten ab.

Nachhaltige Entwicklung in unserer Region

Bad Honnef erkennt diese Zusammenhänge als vordringlich. Stadtverwaltung und führende Unternehmen werden sich mehr und mehr ihrer Verantwortung für den Wandel bewusst und verstärken ihre Anstrengungen für die nachhaltige Entwicklung unserer Region. Die Bad Honnef AG steht als Trinkwasser- und Energieversorger für die Region im Rahmen des Wandels in besonderer Verantwortung.

Um unsere Region zukunftssicher weiterzuentwickeln und beginnenden Wandel positiv zu gestalten, investiert die Bad Honnef AG mit dem regionalen Energie- und Umweltlexikon in einen richtungsweisenden Beitrag im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Das Vorhaben wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission als offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung 2012-2015 ausgezeichnet, weil es modellhaft, sach- und zielgruppengerecht die relevanten Inhalte zu den Themen Wasser, Strom und Energie darstellt und geht darüber hinaus wo immer möglich konkret auf die speziellen Sachverhalte in der Region ein.

Zukunft gemeinsam gestalten

Wir freuen uns über die rege Nutzung des stetig wachsenden und ständig aktualisierten Angebotes und vor allem über die rege Beteiligung vieler Bildungseinrichtungen, die mit ihren eigenen Ideen und Schwerpunkten das Projekt in den letzten beiden Jahren zusätzlich bereichert haben. Das Engagement und die positiven Rückmeldungen ermuntern uns, die Projektwebsite weiter auszubauen und so zu gestalten, dass die Eigenbeiträge angemessen berücksichtigt werden können.

Auf den folgenden Seiten finden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Eltern, Bildungs- und Ausbildungsverantwortliche, Unternehmen und interessierte Bürger ein umfangreiches Informations- und Lernangebot, Bildungsmaterialien für den Unterricht, und Informationen und Angebote zu den vielfältigen Aktionen, Arbeitskreisen und Aktivitäten rund um das Projekt. Nutzen Sie die Angebote und Materialien bitte nach Belieben! Teilen Sie uns über das Projektbüro oder mit einer Nachricht mit, wenn Sie Hilfe oder Unterstützung bei der Anwendung benötigen oder wenn Ihnen wichtige Aspekte rund um Energie und Umwelt in unserer Region zu wenig Berücksichtigung finden. Zögern Sie bitte nicht mit der Kontaktaufnahme, wenn Sie in Kitas, mit Schülergruppen oder Arbeitsgruppen Problemlösungen erarbeiten und umsetzen wollen. Das Projekt ist grundsätzlich gestaltungsoffen für Ihre Belange.

Bad Honnef AG

zur Internetpräsenz der Bad Honnef AG
Servicecenter "Energie am Markt"
Kirchstraße 2
53604 Bad Honnef
Servicecenter "Energie am Markt"
Telefon:0 22 24 / 17 - 170
Telefax:0 22 24 / 17 - 210
Hauptverwaltung
Lohfelder Straße 6
53604 Bad Honnef
Hauptverwaltung
Telefon:0 22 24 / 17 - 0
Telefax:0 22 24 / 17 - 112
 

Projektbüro

 
Projektbüro "Bad Honnefer Energie- und Umweltlexikon"
c/o Codewalk ICT Consulting
Drieschweg 13a
53604 Bad Honnef
Tel.:+49-2224-1829-600
Fax:+49-2224-1829-599
Mail:projektbuero(at:)bhag-lexikon.de
Internet:http://www.bhag-lexikon.de